1 BLOG 2 LANGUAGES 3 OBSESSIONS
Carassia's bilingual blog about unique handmade wire and gemstone jewelry, fancy goldfish & jade
Carassias zweisprachiges Blog über handgearbeiteten Designschmuck, Goldfische im Aquarium, und Jade

Monday, August 15, 2011

The Day the Fish Came Home - Als die Fische heimkehrten

Hallo? Anybody out there? If so - Hi, it´ s me, Jutta - I have been "away" for a while. Well not away, but busy. Busy setting up my new life as a single Mom of four, back in my home town, in the ancient city center of Augsburg, near my parents and friends again, in a nice 4-room-appartment with a wooden parquet floor. The 3 years of Palatian intermezzo are a thing of the past, as is my marriage. But I am happy to announce that I am again making jewelry, and I have managed to turn this very day from an ugly, sad anniversary into a happy day, a day where solemn beauty reentered our lives: I call it The Day The Fish Came Home! :-)
First step of setting up a Natural Planted Tank
Das wird ein "El Natural"-Aquarium nach Diana Walstad


Ist da draußen noch jemand? Hier ist Jutta - ich war ein Weilchen weg. Naja, nicht "weg", aber zu beschäftigt, um mein Blog zu pflegen. Ein neues Leben als alleinerziehende Mutter von vieren musste organisiert werden, zurück in meiner Heimatstadt Augsburg, nahe bei meinen Eltern und treuen alten Freunden. Wir wohnen jetzt in einer hübschen, großen und dennoch bezahlbaren 4-Zimmer-Wohnung mit Parkett mitten in der Altstadt. Das dreijährige Pfälzer Zwischenspiel ist Vergangenheit, genau wie meine Ehe. Nach einer gewissen Eingewöhnungs- und Erholungszeit mache ich nun auch wieder etwas Schmuck - nichts Aufregendes, nur einfache Sachen erstmal. 
Ich bin froh, dass es mir gelang, diesen heutigen, traurigen Jahrestag einer privaten Katastrophe in einen glücklichen Tag zu verwandeln. Ein Stück Schönheit ist in unser Leben zurückgekehrt. Von nun an wird er heißen: "Der Tag, als die Fische heimkamen"!
Jade Flower with my signature Coiled Bail
 Ein Jadeblumen-Anhänger für eine Freundin
Let me explain: I had to leave almost all my beloved pets behind. It was hard enough to find an affordable appartment in the city for the 5 of us, let alone a big black dog, a cat, and almost a dozen aquariums. I found friendly, caring new homes for Mollie the dog (which was easy, amiable as she is), and even for most of my about 10 fish tanks, including the indoor pond, with all their inhabitants (which was not quite as easy - but now they live at a knowledgeable, real zookeeper's home and couldn't be better off!). Teufel, the cat, I took back to Augsburg, where he has a new job as couch guardian at one of my best friends' place. And I saved two small tanks with a complete sum of only five little goldies, which  I "parked" at another friend's place, on his kitchen table, where I visited them and maintained the tanks regularly... A fact that proved "advantageous" in more than one way, but this is another - more, uhm, private - story...  ;-)

Temporary homes - Sie warten auf das große Becken


Zur Erklärung: Bei meinem Rückzug musste ich fast alle meine Haustiere aufgeben. Es war schon ohne großen schwarzen Hund, Katze, oder knapp einem Dutzend Aquarien schwer genug, eine bezahlbare Wohnung für eine Hartz-4-Mutti mit 4 kleinen Kindern hier in der Stadt zu finden. Mollie, unsere Hündin, blieb im Dorf bei einer netten Familie, wo sie in Ruhe ihren Lebensabend verbringen kann. Die Fische waren schwerer zu vermitteln - aber auch hier fand sich eine Lösung: Ein echter Zootierpfleger, Fachgebiet Aquaristik, hat fast alle meine Fischbehälter nebst Insassen adoptiert - sogar den Zimmerteich. Besser hätten es meine Lieblinge nicht treffen können! Und der Senior, Kater "Teufel", kam mit nach Augsburg und bewacht jetzt die Couch bei einer meiner besten Freundinnen.
Die letzten zwei mir verbliebenen kleinen Aquarien, mit insgesamt nur 5 Schleierschwanzgoldis und einem Saugwels, hatte ich bisher bei einem alten Freund hier in Augsburg auf dessen großen Küchentisch geparkt. Dort habe ich sie regelmäßig besucht und Wasserwechsel gemacht - ein Umstand, der sich zu meinem persönlichen Vorteil entwickeln sollte, aber das ist eine andere, mehr, äh, "private" Geschichte :-)
Carved jade goldfish earrings, assembled with copper and silver chains and dangles - Jade-Goldfische-Ohrringe mit  Kupfer- und Silberketten-Gehängsel

Well, yesterday I moved the two small tanks to our place, and today I set up and furnished the new, big tank - tonight the first two goldies, Ginger and Fred, the highbred British Veiltails, are cautiously exploring their new surroundings. I didn't know how much I missed the soft sounds of bubbling air pumps, the streaming water, the Zen-like task of washing "dirt" aka sand before putting it into the aquarium, the fun of planning and crafting a filter department, the adding of the plants ... it's so satisfying and contemplating! If you like, you can follow the complete process on my Picasa album.
Hey Ginger - why so shy! - Komm raus, Ginger, trau dich!


Gestern habe ich also endlich die zwei 60-Liter-Pfützen zu uns umgezogen und erst mal auf dem Sideboard plaziert. Heute war dann das große 300-Liter Becken dran mit Einrichten und Befüllen. Jetzt wohnen schon die ersten beiden Goldis, Ginger und Fred, die "echten" vornehmen Import-Veiltails aus England darin, und versuchen sich an die große Weite zu gewöhnen. Herrje.. ich wusste gar nicht, wie sehr ich das Blubbern und Rauschen vermisst habe... das meditative, Zen-artige Waschen von "Dreck" (=Sand)... das Filterbasteln und Becken dekorieren... und schließlich den hübschen Anblick meiner Lieblinge. Erst jetzt fühlt es sich  hier richtig wie "Zuhause" an!
Wer mag, kann sich die ganze Prozedur in meinem Picasa-Album anschauen.
Good Night! - Schlaft schön, Ginger und Fred!

Saturday, November 13, 2010

A BIG baby step: My Artfire Launched! - Mein Onlineshop ist eröffnet!

Taking time in snatches in between normal household and family chores, preparations for moving to my new place and all the paper war with the officials regarding the welfare and separation stuff, and dealing with my health problems - I finally managed to set up my bilingual Artfire Studio, and even listed a few items already  ;-)
In fact I have been working on it since spring, but there always were things that demanded my presence more than the shop. But now - drrrrrum roll ...... Ta-Daaaaa! - There's pieces of my handmade, self-designed jewelry to look at and even buy some! :-)

agate, cab, cabochon, ring, Achat Silber Ring
Zwischen all den alltäglichen Haushaltsdingen, Umzugsvorbereitungen und dem ganzen Papierkrieg mit den Behörden wegen unserer Basissicherung habe ich immer wieder kleine Zeitportionen abgezwackt um an meinem zweisprachigen Onlineshop auf "Artfire" weiter zu bauen.
Tatsächlich habe ich damit schon im Frühjahr begonnen, aber in der Zwischenzeit sind mir so viele Dinge zugestoßen, die wichtiger waren. Aber nun... Trommelwirbel...! - könnt Ihr dort schönen, selbstgestalteten und handwerklich gefertigten Schmuck bewundern und auch kaufen, jawoll!


Frog, necklace, green, blue, Frosch, Halskette Halsschmuck grün, blau
I have set myself the goal to list one new item every day (or at least every two days), so please check from time to time. Some of the jewelry you have already seen in my Picasa is not listed yet, sold already,  or not for sale - but you must know that I LOVE to do commissioned pieces, or make a special listing for you. So if you fall in love with a certain item ;-) - Don't hesitate to contact me!

jade, bracelet, silver, Silber, Jade, Armband
Ich habe mir vorgenommen, täglich (oder alle zwei Tage ) ein neues Stück zum Shop hinzuzufügen - also schaut öfters mal rein. Einige Schmuckstücke, die ihr in meinem Picasa-Album sehen könnt, sind noch nicht gelistet, manche auch unverkäuflich oder schon verkauft. Liebend gern fertige ich aber Schmuckstücke nach Kundenwunsch an, oder reserviere etwas Bestimmtes für Euch, falls ihr besonderen Gefallen daran findet! :-) - kontaktet mich einfach!

Monday, August 30, 2010

Finally: Options - Endlich Perspektiven!

Some talk about me lately in parts of the virtual world, and little info from me - I apologize to my friends. My life train is moving so fast, was derailed in many ways lately, so that it was impossible to keep you updated in time. My comp just is too slow (me too), and with the skull being round on the inside, so that the thoughts can change their directions, it was difficult for me to keep pace with myself and the things going on around me. At the moment it looks like things will settle again: Maybe not the way I would have wished them a few days ago, but when options change, so can do plans, right?


Sorry, Leute, dass ich schon so lange nicht mehr gebloggt habe - höchste Zeit für ein Update; leider kein neuer Schmuck, und auch keine Fisch-Nachrichten! ;-)
Dafür Umbrüche in meinem Leben...  in den letzten Wochen jagte eine Krise die nächste, so dass mein lahmer Computer (und ich) unmöglich Schritt halten konnte. Und auch ich musste erst neue Wege finden, mit der neuen Situation umzugehen. Sie ist nicht unbedingt das, was ich mir noch vor kurzer Zeit gewünscht hätte. Aber wenn sich die Möglichkeiten verändern, können die Pläne ja nachziehen, gell?

My life will change from being an overworked, burnt out full-time housewife and mother of four, married to an overworked full-time working husband and provider, to a part time Mom at my own place, married to a part time Dad, living at his own place. Big scaring changes ahead... but after the crises of the last few weeks, I sure don't want to act like the proverbial horse running back into the burning barn. So be it! I hope the changes will enable us to be a happier family again, able to look at the partner with different eyes again, and share more things again than just the bills and the diaper talk ;-)

In Zukunft werde ich nicht mehr die überarbeitete Vollzeit-Mama von vieren, und Hausfrau am Rande des Nervenzusammenbruchs sein, die mit einem Vollzeit-Versorger nahe am Burnout verheiratet ist. Als zukünftige Teilzeitmama mit eigener Wohnung, mit einem Mann, der sich gemeinsam und abwechselnd mit mir um die Kinder kümmern wird - ebenfalls in neuer Umgebung - muss ich einigen Angst einjagenden Veränderungen ins Gesicht schauen. Es fälllt mir ziemlich schwer, Gewohntes aufzugeben. Aber nach all den Schwierigkeiten dieses Sommers möchte ich auf keinen Fall so sein wie das sprichwörtliche Pferd, das in den brennenden Stall zurückläuft.
Ich hoffe, dass der Wechsel es uns möglich macht, eine glücklichere Familie zu werden - den Partner wieder mit anderen Augen zu sehen, und wieder mehr miteinander zu teilen, als nur die Rechnungen und die Windelgespräche ;-)

At least, not everything will change: I had the awesome luck to find an affordable appartment in one of the lovely historical limestone houses in the village I have come to love over the last three years, since we have moved here, to hubby's home region, from my birthtown Augsburg in Bavaria. What's more, I will have my own workspace for jewelry making, enough room for the kids to sleepover, AND I will be able to take most of my aquariums with me - even the indoor pond. Fish are so comforting companions...!

Wenigstens wird sich nicht alles komplett ändern. Ich hatte das wahnsinnige Glück, eine bezahlbare Wohnung zu finden - in dem Dorf, das ich lieben gelernt habe, seit wir vor drei Jahren von meiner Geburtstadt Augsburg hierher in die Heimat meines Mannes gezogen sind. Außerdem werde ich meinen eigenen Schmuck-Studiobereich haben, und genug Platz, dass meine Kinder bei mir sein und auch übernachten können. UND ich kann die meisten meiner Aquarien mitnehmen - sogar den heißgeliebten Zimmerteich. Fische sind so angenehme Mitbewohner...!
To not go completely fishless on this post: Telescope Oranda "Bernhard", looking forward to things to come :-D
All my friends out there: Please cross your fingers that things will work out!

Damit dieser Post nicht gänzlich fischfrei ist: Teleskop-Oranda "Bernhard" schaut hoffnungsvoll in die Zukunft :-D
Bitte drückt mir die Daumen, dass ich nun etwas zur Ruhe kommen kann und sich alles weiter positiv entwickelt!

Sunday, August 8, 2010

Out of the Wired Box - Kupferschmuck, mal anders!

A small step for mankind, but one giant leap for me: I made my first non-wire metal jewelry! No big thing, just a copper hook clasp. But without Tanya's help it would not have been possible! She not only gifted me these perfect, light Burma jadeite beads, but brought me a dapping block and taught me how to use it. Thank you, dear friend - your generosity is unmatched!
Ein kleiner Schritt für die Menschheit, aber ein Riesensprung für mich: Ich habe mein erstes Nicht-Draht-Schmuckstück aus Metall hergestellt. Ohne Tanya's Hilfe wäre nicht mal diese einfache Kette mit Hakenschließe möglich gewesen: Nicht nur hat sie mir die herrlichen, hellen Jadeitperlen geschenkt, sondern mir auch einen Holzanken zum Treiben des Bleches mitgebracht, und mir gezeigt, wie man ihn verwendet - Vielen Dank, großzügige Freundin!


I knew exactly what the clasp should look like, so I even made a sketch and transferred it to the 1mm / 18ga copper sheet, before I started torturing my brand new saw. Well, not exactly new - it's been waiting for a mission for some months now - just like the shears, the hammer and the files. It's alway good to have some extra tools handy, when you suddenly feel the urge to jump your shadow, right?
Ich hatte eine genaue Vorstellung, wie die Schließe aussehen sollte. Darum machte ich ausnahmsweise eine Skizze, die ich auf das 1mm/ 18 gauge Kupferblech übertrug, bevor ich meine brandneue Säge folterte. Naja, nicht richtig neu - sie hat schon seit etlichen Monaten auf ihren ersten Einsatz gewartet, genau wie der Hammer, die Blechschere und die Feilen. Es ist immer gut, etwas Werkzeug zusätzlich parat zu haben, wenn man plötzlich den Drang verspürt, über seinen Schatten zu springen, gell?




For the chosen clasp motif, only a traditionally knotted strand felt correct. I used some black 0.5mm waxed cotton cord to match the Mushroom of Ten Thousand Years and its earthy look.
Eine traditionell geknotete Kette schien mir das Richtige zum Motiv der Schließe zu sein. Gewachste 0,5mm Baumwollschnur passt perfekt zum "Pilz der 10 000 Jahre".

After dapping, folding, bending, smoothing and adjusting the parts of the bold hook, I attached it via two strong hammered Thai silver jumprings - from Tanya's Artfire shop - to the meticulously knotted jadeite strand. After a bit final partial brushing to add more organic fungus structure, this is what my new favourite looks like.
Treiben, falten, biegen, glatt feilen und anpassen des Motivverschlusses waren die nächsten Schritte. Dann befestigte ich ihn mit zwei fetten, gehämmerten Ösen aus Thaisilber (von Aardvark auf Artfire) an der sorgfältig geknoteten Jadekette. Noch ein bisschen organische Pilzstruktur aufs Kupfer gebürstet - fertig war mein neues Lieblingsstück!  

Here you can see how the skilled Chinese jade masters use this traditional depiction in their auspicious carvings:
Ein paar Stücke aus meiner kleinen Sammlung zeigen, wie die genialen chinesischen Meister dieses traditionelle Symbol für Gesundheit und langes Leben in ihren Jade"schnitzereien" verewigen.
My product is not exactly as beautiful and made-for-eternity as the inspiring jades, but nevertheless I am quite pleased with the outcome! Thanks for looking - I'd be more than happy to hear your comments :-)
Mein Produkt ist nicht ganz so schön, und für die Ewigkeit gemacht wie die inspirierenden Jaden, aber dennoch bin ich recht zufrieden mit dem Ergebnis! Danke für's Schauen. Ich freue mich auf Eure Kommentare :-)

Friday, July 30, 2010

Buying Fish Food - Allein im Bonbonladen

I just wanted to buy some fish food. Really. But somehow, I must have walked too close by the tank with the fantails. Well, just normal, boring fishies. Don't need any, right? Enough is enough. But look! There's two special ones in the mixed soup of cheap one-inchers!! Noone will buy THEM. They are ugly. They are abomination, yes!
Must save them. Hmm... they will need space. We have enough already! But.. the quarantine tank is empty... and the filter bacteria need nutrition... else the system breaks down...! Ah c'mon, two more won't hurt. And it was hubby's birthday.. two weeks ago. He might like a belated present. Hey, HE started the hobby, right? What's this? Why is the lady writing a price on the plastic bag with two tiny goldies in it... Sh*t. I must have thought aloud. Well, there's nothing I can do now. Jump in my car, fishies! Stop! Back to the store - almost forgot the fish food!

Ich wollte nur etwas Fischfutter kaufen. Echt. Irgendwie muss ich wohl trotz aller Vorsicht zu nahe an das Becken mit den Schleierschwänzen geraten sein. Naja, ganz normale, langweilige Fische. Brauchen wir nicht. Genug ist genug. Hey kuck mal! Da schwimmen zwei besondere in der gemischten Minigoldi-Fischsuppe! DIE kauft sicher keiner. Gott wie hässlich!! Missgeburten! Qualzuchten!
Ich muss sie wohl retten. Hmm... wohin damit..? Wir haben genug Fische! Aber das Quarantänebecken steht leer... die Filterbakterien brauchen Nahrung, sonst stellen sie die Arbeit ein! Ach komm, zwei mehr tun niemand weh. Außerdem hat Liebling vor 2 Wochen Geburtstag gehabt. Der freut sich sicher über ein verspätetes Geschenk! Immerhin hat ER mit dem Fischkram angefangen, damals, gell? Aber Hallo - warum schreibt die Frau nen Preis auf die Tüte mit zwei kleinen Goldfischen drin...
Mist. Ich hab wohl laut gedacht. Nix mehr zu machen jetzt. Ab ins Auto, Fischis!
HALT! Nochmal zum Laden zurück - fast hätte ich das Futter vergessen!



















The red one will be an Oranda, when it is grown up. You know, one of these critters with a funny turban/hood (btw: It's NOT a tumor, just fatty tissue, similar to our cellulite!)
The little one will lose its black youth color over time, and will be a Red Telescope goldie. Well, the color is never sure with these - but the goggles will remain, that's for sure!
Der rote wird mal ein Oranda - so einer mit nem seltsamen Kopfaufwuchs, auch "Wen" genannt. Übrigens KEIN Tumor, sondern extra Fettgewebe. So ähnlich wie unsere Zellulite, nur auf dem Kopf!
Der kleine wird seine schwarzen Jugendflecken verlieren, und sich zu einem Roten Teleskopen auswachsen. Oder auch nicht: Die Farbe ist bei Goldis immer eine Überraschung wert - aber die Glubscher werden ihm bleiben!



Tuesday, July 13, 2010

Can't find it? Create it! - Was nicht passt, wird passend gemacht!

You might think by now that "Carats by Carassia" is a jewelry line. I truly hope so ... hey, I have been working hard to achieve this impression! But since last week, that's not all there is to it ;-)
I am not a very creative person, you know, and quite unable to come up with something from nothing. But I know what I like, and have learned to gather the useful bits from here and there, to adapt already existing stuff, reassembling the components to something new, and sometimes coming up with an "improved" or new way to get the desired effect. That's my approach to jewelry making, and you may please feel free to kick me whenever I forget to pay credits to my source of inspiration.
Hoffentlich denkt mittlerweile jeder, dass "Carats by Carassia" eine Designschmuck-Linie ist - so soll es zumindest sein, war ja auch ein hartes Stück "Arbeit", hihi. Seit letzter Woche gibt es aber noch etwas außer Schmuck, das diesen Namen trägt!
Ich bin ja nun nicht gerade ein geborener Kreativmensch, und nicht dazu begabt, aus nichts ein Etwas zu zaubern. Aber ich weiß recht genau, was mir gefällt, und habe gelernt, mir von überall her Ideen und Techniken zusammen zu klau(b)en, um diese dann nach meinen Vorstellungen zu kombinieren. Manchmal hab ich dabei dann auch einen seltenen Geistesblitz, und etwas tatsächlich Neues entsteht. Naja, so ist's halt mit mir und dem Schmuck. Ihr dürft mich gerne freundlich in den Allerwertesten treten, falls ich mal vergesse meine jeweilige Inspirationsquelle zu nennen, ok?!

If there's anything I like as much as colorful gems and shining ores, it is a beautiful, inspiring fragrance. Imagine how pleased and exited I was to stumble upon a German website, where you can design a OOAK perfume yourself, making your choice from about 50 different, professional scent components, which are already treated to be easily blended and will add up to an always pleasing result. Finally! Even my favorite brand of violet perfume "Violetta Di Parma" by Borsari hasn't everything in it I want to have lingering around me, so I couldn't wait to test the new, award winning service myself. You can pick up to ten parts from the well assorted bouquet of single components.  Here's my list of ingredients:
For the mellow flowery aspect: Sweet, crisp Violet, supportive Florentine Iris and some seductive Honeysuckle; for the peaks of green, floral freshness: Natural Grasses, Lily of the Valley and long lasting Sandalwood, and finally for the depth and warmth: Oriental Amber. Rather sweet, but hey, so am I! LOL
Fast genauso sehr wie bunte Edelsteine und glänzendes Metall mag ich einen schönen, inspirierenden Duft. Deshalb war ich entsprechend begeistert, als ich im Web auf die Seite von MyParfuem.com stieß. Dieses preisgekrönte deutsche Startup-Unternehmen bietet jedem die Möglichkeit, aus einer Auswahl von etwa 50 verschiedenen Komponenten einen eigenen, persönlichen Duft zu kreieren, der dank der professionellen Aufbereitung auch nicht nach Mischmasch riecht, sondern immer wie vom echten Parfümeur. Man kann bis zu zehn Zutaten aussuchen, in veränderlichen Anteilen. 
Nachdem nicht mal mein Lieblings-Veilchen-Markenparfüm "Violetta Di Parma" von Borsari GENAU so riecht wie ich es gerne hätte, konnte ich es kaum erwarten, endlich mit der Komposition loszulegen. Und das kam alles rein: Für den blumigen Faktor süßherbe Veilchen, mit Florentiner Iris zur Unterstützung und etwas verführerischem Geißblatt. Als grüne Herznote Gräser, Maiglöckchen und langhaftendes Sandelholz, und zum Schluss, für Tiefe und Wärme, Orientalischer Amber. Klingt ganz schön süß? Ja mei, ich bin ja auch süß, gell! LOL

When I came to the fun part where you can choose a bottle, and even design the label for your unique "selfmade" fragrance, I chuckled with delight - you can not only make up a name for your scent, there's a line for the creator, too! So nothing was more natural to call the potion "CARATS - by Carassia".
Dann kam die spaßige Stelle im Bestellvorgang, wo man nicht nur einen Flakon aussuchen, sondern auch einen Schriftzug gestalten darf. Ich kicherte vergnügt, als ich sah, dass man nicht nur einen Namen für das Parfüm einsetzen kann, sondern auch den des Schöpfers! Natürlich konnte ich mir das Naheliegende nicht verkneifen und nannte das Gebräu "CARATS - by Carassia".

Perfume Carats by Carassia
Now you (and he as well) know what I got from my dear husband for my birthday this year!
So. Jetzt wisst ihr (und er auch), was ich von meinem lieben Mann heuer zum Geburtstag bekommen habe. Danke, Liebling!

Tuesday, July 6, 2010

Wisdom in a Video Nutshell - Konzentrierte Lebensweisheit als Video

An oldie, but goodie, and always worth relistening: Baz Luhrman's "Sunscreen".
"The song features a spoken-word track set over a mellow backing track. The "Wear Sunscreen" speech is narrated by Australian voice actor Lee Perry. The backing is the choral version of "Everybody's Free (To Feel Good)", a 1991 song by Rozalla, used in the film William Shakespeare's Romeo + Juliet. The chorus, also from "Everybody's Free", is sung by Quindon Tarver." (from the Video description)

Weisheit pur, mit einem ordentlichen Schuss Sommer-Groove - ein altbekannter Song, aber immer wert, mal wieder reinzuhören... Baz Luhrmans "Sunscreen"